PHP is trying to kill me… again

Ich krieg’ zu viel. Da habe ich mir gestern eine funktionierende, sprich: das Gewollte matchende RegEx gebaut, die bei allen außer bei mir zu funktionieren scheint. Die Frage ist jetzt, wo der Fehler liegt. Details und Lösungsansätze können im entsprechenden WMP-Thread nachgelesen werden. Ich bin am verzweifeln…

3 Kommentare zu PHP is trying to kill me… again

  1. Geschrieben am 8. Mai 2008 um 15:59 | Permalink

    Wenn es allein um den Regex geht, dann solltest du es vielleicht einmal mit einem unähnigen Regex Tester versuchen…. das hat mir auch immer geholfen, wenn eine komplexer regulärer Ausdruck versagte. Manchmal empfiehlt es sich auch den regulären Ausdruck zu segmentieren und Stück für Stück zu testen.

  2. Geschrieben am 8. Mai 2008 um 16:01 | Permalink

    Prüft der o. g. Ausdruck Werte aus der Datenbank? Welches Encoding ist für die Datenbank einstellt, die du verwendest?

  3. Geschrieben am 8. Mai 2008 um 19:59 | Permalink

    Es war ein Encoding-Problem. Umgangen habe ich es damit, dass statt eines Umlauts an der Stelle einfach ein beliebiges Zeichen matcht… das ist aber irgendwie hässlich. Geprüft werden übrigens Suchergebnisseiten von Google und Co.

    Jetzt frage ich mich, was auf für HTML-codierte Umlaute matcht…

Einen Kommentar hinterlassen