Logitech-Maus unter (Arch) Linux, die dritte.

Die zuletzt hier vorgestellte Lösung, mit der ich meine Logitech MX510 unter Arch Linux zum Laufen bringen konnte, funktioniert nicht mehr ohne ein paar kleine Änderungen. Sollte man bereits einen X-Server installiert haben, müssen vorerst die Evdev-Maustreiber via eines

pacman -S xf86-input-evdev

installiert, und die InputDevice-Section in der /etc/X11/xorg.conf auf folgende Werte angepasst werden:

Section "InputDevice"
Identifier "MX510"
Driver "evdev"
Option "CorePointer"
Option "Name" "Logitech USB-PS/2 Optical Mouse"
Option "Device" "/dev/input/event3"
EndSection

Der benötigte Eintrag für “Device” lässt sich mit

cat /proc/bus/input/devices

für die jeweilige Maus herausfinden. Damit jetzt auch die Zusatztasten funktionieren, genügt ein

echo "pointer = 1 2 3 4 5 8 9 6 7 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32" >> /etc/X11/Xmodmap

2 Kommentare zu Logitech-Maus unter (Arch) Linux, die dritte.

  1. rebel's Gravatar rebel
    Geschrieben am 27. Juli 2008 um 10:30 | Permalink

    Bei mir funktioniert das irgendwie nicht, ich vermisse bei dir auch den Schritt mir “modprobe evdev”, oder ist der hier unnötig? Ich kann den Zeiger mit meiner MX 510 nicht mehr bewegen, wenn ich die Config von dir nehme. (“Name” natürlich angepasst)

Einen Kommentar hinterlassen


Fatal error: Class 'OAuthSignatureMethod_HMAC_SHA1' not found in /www/htdocs/w00c048e/filzo.de/wp-content/plugins/twitter-tools/twitteroauth.php on line 62