Life goes on

Ursprünglich hat es mich ja garnich interessiert, das gestrige Eröffnungsspiel der EM 08, bei Gastgeber Schweiz gegen Tschechen antrat, ich bin aber froh, es dennoch gesehen zu haben. Immerhin gab es wirklich schönen Fußball zu sehen, auch wenn das Endergebnis (1:0 für Tschechien) nicht dem entspricht, was auf dem Platz gezeigt wurde: Die Schweiz war in fast jeder Spielsituation klar überlegen, schaffte es dann aber doch nicht, den Ball ins Tor zu schieben – auch eine Kunst bei den herausgespielten Chancen. Ein Bisschen Drama gab es dann auch noch: der schweizer Kapitan Alexander Frei verletzte sich kurz vor der Pause und weinte meiner Meinung nach aus dem Grund, dass er bereits wusste, er würde während dieser EM den Rasen nicht mehr als aufgestellter Spieler betreten. Und leider sollte er recht behalten: er erlitt einen “Teilanriss des Innenbandes im linken Knie” (Quelle: sueddeutsche.de). Alles in allem war es ein schöner Auftakt zur EM, ich drücke dem sympathischen schweizer Team nach wie vor die Daumen und hoffe, dass sie sich erst einmal für das Viertelfinale qualifizieren.

Einen Kommentar hinterlassen