Softwarespinnereien unter OS X

Auf meinem MacBook haben momenten zwei Programme kleine aber störende Macken. Zum einen wäre das Opera, der einfach vergisst, dass ich gerne auch eine Statusleiste angezeigt haben möchte, so dass ich das bei jedem Start wieder festlegen muss, zum anderen ist Mail.app zu nennen: Meine eigenen Regeln für vom Server markierte Spammails werden nicht ausgeführt, und auch bei Mailserverzertifikaten, denen ich immer vertrauen möchte werde ich bei jeder Verbindung extra danach gefragt. Wenn jemand Lösungen für die Probleme hat; die Kommentarfunktion ist offen :)

1 Kommentar zu Softwarespinnereien unter OS X

  1. Injecter's Gravatar Injecter
    Geschrieben am 3. Juli 2008 um 8:11 | Permalink

    Bei Zertifikaten hilfts manchmal im Schlüsselbund die Einstellungen dafür zu lockern, oder (vielleicht lieber zuerst) das Logo von ihnen aus’m Fenster zu ziehen (wenn Mail fragt ob du ihnen vertrauen willst) und dann in den Schlüsselbund speichern.
    Dann hat er’s sich manchmal gemerkt, dass die schon ok sind. Eins von beidem (bzw. beide) helfen eigentlich immer.

Einen Kommentar hinterlassen