Linux, Opera & Flash

Bin ich eigentlich der einzige Erdenbürger, der mit Problemen im Zusammenhang mit Opera und Flash unter Linux zu kämpfen hat? Erst geht es garnicht, dann findet man eine Lösung, und dann hängt sich Opera hin und wieder einfach auf, wenn man ein Flashvideo sehen möchte. Da ich bisher weder die Ursache noch eine Lösung für das Problem gefunden habe, versuche ich es vielleicht einfach mal mit einer freien Flash-Implementation, wie zum Beispiel gnash.

2 Kommentare zu Linux, Opera & Flash

  1. Geschrieben am 8. August 2008 um 22:14 | Permalink

    Naja, da die Flash-Plugins eh immer ziemlich b0rked sind und Browser es auch nie wirklich schaffen, sich gegen amoklaufende Plugins und Add Ons abzusichern, ist es nicht wirklich verwunderlich, dass da was haengt.
    Flash ist eh scheisse. Auch wenn’s nen freien Player gibt.

  2. Geschrieben am 10. August 2008 um 13:50 | Permalink

    die einzige wirkliche Lösung gegen Probleme mit Flash ist wohl leider generell darauf zu verzichten.
    Es gibt ohnehin keine wirklich guten Argumente FÜR Flash, dies dann im Verhältnis zu extremen Performanceproblemen und der generellen Unfähigkeit das ohne Probleme (das Menü auf adobe.com wird z.B. auch bei einer perfekt laufenden Adobe-Trash-Version unter Linux noch von diesen sinnlosen Flash-Filmchen überlagert) laufen zu lassen sagt mir dass wir Flash alle so schnell wie möglich ausrangieren sollten.

Einen Kommentar hinterlassen