Opera in neuer Version – immernoch buggy

Auch mit der heute erschienen Version 9.52 kommt es bei mir unter OS X immernoch hin und wieder zu Freezes. Irgendwie scheint das zu passieren, wenn ich im WordPress-Admininterface bin, oder einen neuen Tab öffne… Auch die Tatsache, das Flash unter Linux mit Opera noch schlechter funktioniert, als es eh schon tut, überlege ich nun, wieder zu Firefox zu wechseln, dem ich damals den Laufpass gab – wegen Operas überragender Geschwindigkeit.

9 Kommentare zu Opera in neuer Version – immernoch buggy

  1. Matthias's Gravatar Matthias
    Geschrieben am 20. August 2008 um 19:44 | Permalink

    Hast du den 3er ueberhaupt schon getestet? In Sachen Geschwindigkeit nehmen sich die beiden meiner Empfindung nach kaum noch was.

  2. Matthias's Gravatar Matthias
    Geschrieben am 20. August 2008 um 21:43 | Permalink

    Ich war in meiner Pre-DSL-Zeit auch mal ziemlicher Opera-Fan. Mit dem Aufkommen von DSL hier hat sich dass dann aber recht schnell relativiert. Die unzaehligen, fuer den FF verfuegbaren, Addons machen (zumindest fuer mich) diese geringfuegige Verlangsamung allemal wett. Von dem Flash-Problemen mit Opera (glaub, ich bin deswegen bei 8.5x ausgestiegen) will ich gar nicht erst reden – wenigstens laeuft das entsprechende Plugin im FF stabil, wenn auch manchmal grottenlangsam. Aber jeder wie er mag.

  3. Geschrieben am 21. August 2008 um 10:50 | Permalink

    Wie schon woanders bei Dir in den Kommentaren festgestellt: Flash ist ne Seuche und broken by design. Ob es nun sinnvoll ist, die Pest Opera mit der Cholera Firefox auszutreiben… ich habe meine Zweifel.

  4. Geschrieben am 21. August 2008 um 22:13 | Permalink

    Zwangslaeufig Fx3 wegen der Extensions.

  5. Geschrieben am 22. August 2008 um 13:19 | Permalink

    Wenn man vom immensen Speicherbedarf, den miserablen Absicherungsmassnahmen gegen amoklaufende Plug-Ins und Extension, quasi nicht-existentem Multithreading, beschissener Konfigurierung (sowohl ueber den Dialog als und gerade auch ueber about:config), sagenhafter Instabilitaet und nicht gerade berauschender Geschwindigkeit absieht, ja, in dem Fall ist der Firefox doch ganz brauchbar.

  1. By on 26. August 2008 at 13:19
  2. By on 2. September 2008 at 20:38
  3. By on 3. September 2008 at 13:28

Einen Kommentar hinterlassen