Verpennt: Thank a Plugin Developer Day

Eigentlich ist das eher ein Thema für kaputtkaputt.de, aber hier bekommt es mehr Aufmerksamkeit :)

WordPress-Entwickler Matt Mullenweg hat den gestrigen 28. Januar zum offiziellen Thank a Plugin Developer Day erklärt: Anlässlich des 4000. WordPress-Plugin im offiziellen Plugin-Verzeichnis (dort, wo auch Dingshow zu finden ist) ruft er dazu auf, einem Plugin-Entwickler Dank, oder eine kleine Spende via PayPal zukommen zu lassen:

I declare January 28th our official “Thank a Plugin Developer” day. To celebrate take a look at the plugins you use and love, visit the author’s site, find their contact form, and drop them a note thanking them. (Or Paypal!) Look for the links in the plugin directory to “author homepage” and also to donate directly if they’ve specified a Paypal address.

Also, tut euch keinen Zwang an :)

5 Kommentare zu Verpennt: Thank a Plugin Developer Day

  1. Geschrieben am 29. Januar 2009 um 17:38 | Permalink

    Vergiss es! Harharhar!

  2. Geschrieben am 19. Februar 2009 um 22:50 | Permalink

    Super Ding, dingshow!!

    Vielleicht kannst du “URL of the feed:” zu “URL of the RSS-feed:” machen – hab ich nicht sofort geholt…

  3. Gregor's Gravatar Gregor
    Geschrieben am 20. Februar 2009 um 10:07 | Permalink

    Hat es einen Grund, dass dingshow das CSS von filzo.de einbindet?

    Oder einfach übersehen?

Einen Kommentar hinterlassen