Gilde – Eine Traditionsmarke findet ihr Ende

Es ist nichts neues, dass Herrenhäuser Premium Pils seit Jahren das Bier meiner Wahl ist, unter anderem deshalb, weil sich die Brauerei noch immer in den Händen einer hannoverschen Familie befindet. Die andere große Marke aus Hannover, Gilde, wurde irgendwann von InBev gekauft, was dazu führte, dass mein Konsum der Biere aus dieser Brauerei noch weiter nachließ – InBev besitzt unter anderem Pipimarken wie Beck’s – so eine Firma konnte ich in meiner Naivität doch nicht unterstützen! Jetzt sieht es bitter aus für die Traditionsbrauerei in Hannovers Südstadt, nahe dem Maschsee. Und obwohl ich wohl schon seit Monaten keinen Tropfen Gilde mehr zu mir genommen habe, finde ich das ziemlich scheiße. Bier ist nicht irgendein Lifestylegetränk, welches ein paar Jahre enormen Erfolges erlebt, um dann in der Versenkung zu verschwinden. Bier ist Tradition in Flaschen, Bier ist flüssiges Glück, flüssige Sonne! Auch wenn es dafür jetzt wahrscheinlich sehr viel zu spät ist – die nächsten Tage, die ich in Hannover verbringen werde, werde ich mal wieder mehr Biere aus der Gilde-Brauerei trinken.
Ich würde mich freuen, wenn InBev die Marke Gilde an irgendjemanden aus dem Raum Hannover verkauft, der die Brauerei in kleinerem Maßstab weiterführt. Gilde darf nicht sterben!

7 Kommentare zu Gilde – Eine Traditionsmarke findet ihr Ende

  1. Geschrieben am 3. Februar 2009 um 21:15 | Permalink

    Du magst es vielleicht verschmäht haben, aber uns Mädels ist Gilde deutlich ans Herz gewachsen, konnten wir uns doch so oft Dank Gilde vor bösem Bier Jever retten. Könnten wir nicht auch mit Gilde den Urwald retten?

  2. Geschrieben am 4. Februar 2009 um 7:46 | Permalink

    Buitti: Nee, das war Krombacher ;-)
    Filzo: Keine Angst, das kommt im Falle des Falles irgendwann wieder (wie im hiesigen Raum Wulle)

  3. Jo's Gravatar Jo
    Geschrieben am 4. Februar 2009 um 20:38 | Permalink

    Woas?! Gilde finde ich lecker. Schweinerei!

  4. Geschrieben am 4. Februar 2009 um 22:30 | Permalink
  5. Billigflüge's Gravatar Billigflüge
    Geschrieben am 18. Februar 2009 um 9:23 | Permalink

    Oh mann, es ist wirklich schade, dass die ganzen kleinen Familienunternehmen zu Grunde gehen und von den großen Konzernen aufgekauft werden. Gilde gibt es nun schon seit 1526 und zählt zur Geschichte Hannovers. InBev hat genügend deutsche Biermarken wie Beck’s, Diebels oder Hasseröder. Das reicht doch jetzt mal langsam. Gilde ist sooo lecker und sollte immer am Markt bestehen bleiben. Go for Gilde…!!!

Einen Kommentar hinterlassen