Booyaka!

Ha! Heute vor einer Woche habe ich meine erste Uni-Klausur geschrieben und begann danach das große Bibbern: Habe ich bestanden? Bin ich durchgefallen? Ich bin bestimmt durchgefallen! Pustekuchen! Selbstverständlich habe ich bestanden :) . Da fällt mir ein riesen Stein vom Herzen, selbst wenn es absolut kein Weltuntergang gewesen wäre, hätte ich mich in die Reihe derer gestellt, die noch einmal zur Wiederholungsklausur ranmüssen (und das waren gar nicht so wenige). Und dann war da ja noch die andere Klausur, die ich heute geschrieben habe; Algorithmen und Datenstrukturen. Die habe ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bestanden; hoffentlich im 1er-Bereich. Jetzt habe ich also noch 2 Klausuren vor mir: Die für mich wahrscheinlich schwerste am kommenden Montag (Lineare Algebra für Informatiker), und dann noch eine, die mir aller Voraussicht nach sehr leicht fallen sollte: Programmieren I am 21. 03. also an Buittis Geburtstag, der Gleichzeitig ein Samstag ist :/. Aber das Leben ist ja kein Ponyhof :) . Gleich geht’s dann zum Festessen in die Mensa; und auch der Inhalt der ein oder anderen Flasche Bier wird heute den Weg in meinen Magen finden. Da fällt mir ein: Wo geht man denn in Braunschweig hin, um bestandene und geschriebene Klausuren zu feiern? Naja. Morgen geht es dann weiter mit 233 Seiten allerfeinsten Mathe-pr0ns – so lang ist das Skript für Lineare Algebra für Informatiker, welches ich mir heute abgeholt habe.

2 Kommentare zu Booyaka!

  1. Geschrieben am 24. Februar 2009 um 10:01 | Permalink

    … und vor lauter Freude vergisst Du meine E-Mails? tsts… und so was darf in Braunschweig rumlaufen. ;)

  2. Geschrieben am 24. Februar 2009 um 12:12 | Permalink

    Ich hab’ versucht, dich abzufangen wenn du online bist – bist du aber nie :) E-Mail kommt.

Einen Kommentar hinterlassen