Die Piratenpartei hat keine Ahnung vom Web

Eins ist wohl auch in der weniger webaffinen Öffentlichkeit angekommen: Die Piratenpartei ist die Internetpartei in Deutschland. Im Netz entstanden, gewachsen und an Bedeutung gewonnen präsentiert sich die Partei nun aber wie die Botschafter der Netzgemeinde, die uns Webnutzer den anderen gegenüber politisch vertritt. Ihre Mitglieder versuchen das Bild zu schaffen, die gesamte deutsche Webszene und Blogosphäre stünde hinter ihnen. Um diesen Eindruck zu unterstützen, kapern sie die ursprünglich politisch neutralen, auf den reinen Lustgewinn ausgelegten Flashmobs und instrumentalisieren so auch die nicht politisch motivierten Flashmobber für ihre Zwecke, frei nach dem Motto “Wenn neben dir jemand eine Piratenfahne schwingt, dann bist du auch einer”.

Wie wenig Ahnung die Piratenpartei vom Internet hat, zeigt sich gerade in letzter Zeit immer und immer wieder. Ausgehend von der Annahme, die deutsche Webszene stelle die Ruderer im Bauch der Piraten-Trireme spürt man förmlich die ungläubige Empörung der Piraten, wenn sich jemand im Internet kritisch über diejenigen äußert, die uns an die Ruderbänke des Orange beflaggten Schiffes ketten wollen. Es wird hoffentlich nicht mehr zu viel Zeit vergehen, bis den Piraten klar wird, dass sie zwar die einzige Internetpartei in Deutschland sind, aber deshalb nicht im Namen aller Netzuser sprechen dürfen. Liebe Piraten: Wir segeln auf dem selben Ozean, aber nicht im selben Boot! Ihr seid nicht die einzigen im Netz, es gibt viele außer euch und die Wenigsten segeln in die gleiche Richtung wie ihr. Ihr tut gut daran, nicht jede kleine Netz-Insel zu überfallen und mit eurem Banner zu schmücken.

KTHXBYE

29 Kommentare zu Die Piratenpartei hat keine Ahnung vom Web

  1. Geschrieben am 24. September 2009 um 11:25 | Permalink

    Ich verbinde diesen Eindruck mit der Wahlkampfphase. Da liegen die Nerven blank, bei Piraten und bei den anderen.

    In 2-3-4 Wochen sieht die Welt schon anders aus :)

  2. Geschrieben am 24. September 2009 um 11:42 | Permalink

    Hoffen wir das;)
    Wenn das so weiter geht, dann werde ich meine Einstellung mit den Piraten zu sympathisieren in Zukunft nochmals überdenken müssen.

  3. Geschrieben am 24. September 2009 um 12:26 | Permalink

    Ach du innerhalb von 3 Monaten eine verzehnfachung der Mitgliederzahlen, das hält auch die beste Orga erstmal nicht leicht aus. Keine Büros, keine Mitarbeiter, etc.

    Ich denke aber das wir durch die offliner-Politik, die auch die nächste Legislaturperiode fortbesteht uns alle ganz eng an die Piraten kuscheln werden. Eigentlich schade das dies überhaupt notwendig ist aber unausweichlich.

  4. Tom's Gravatar Tom
    Geschrieben am 24. September 2009 um 15:02 | Permalink

    Darf ich verbessern?
    “Die Piratenpartei hat keine Ahnung vom Web”
    => “Die Piratenpartei hat keine Ahnung von Politik” :)

    Die Piratenpartei ist für mich genauso lachhaft, wie irgendwelche Violetten, Seniorenparteien, Partei der Fußballfreunde, …

  5. Geschrieben am 24. September 2009 um 19:41 | Permalink

    Hier liegt ein Missverständnis vor: Die Piraten sprechen nicht im Namen aller Netzuser. Das haben sie nie behauptet. :)

  6. Geschrieben am 24. September 2009 um 19:57 | Permalink

    Steht bitte wo? – Solcherlei Äußerungen waren mir bisher nicht bekannt.

  7. Teecee's Gravatar Teecee
    Geschrieben am 24. September 2009 um 20:02 | Permalink

    Für eine “Internetpartei” hat die Piratenpartei aber schon recht viele andere Themen im Wahl-/Parteiprogramm:
    Tranparenz, Privatsphäre, Bildung, Patente, Zensur, Überwachung, Menschenrechte …
    http://klarmachen-zum-aendern.de/wahlprogramm/

    … und wo steht eigentlich, dass die Piratenpartei im Namen aller Internetuser spricht ? Weil es irgendjemand getwittert hat, der sagt, er sei Pirat ?? Öhhmmm …..

  8. AuchPirat's Gravatar AuchPirat
    Geschrieben am 24. September 2009 um 20:12 | Permalink

    Hallo,

    Ich glaube es liegt ein Missverständnis vor in dem Artikel, die Piraten haben das tatsächlich nie behauptet, es gibt aber eine Menge Piratensympathisanten die Politik eher als geistigen Kreuzzug gegen jede andere Meinung missverstehen.

    Die Piratenpartei kann in diesem Fall eher wenig für diese Art von Anhängerschaft.

    Es würde aber dem “Netz” allgemein in Deutschland gut tun wenn ein ruck durch die Bänke gehen würde und das Netz nicht mehr als das böse, Amokläufer generierende, Killerspielfördernde, Raubritter, Brandschatzer Nest verstanden würde. Sondern eben als unzensierte Informationsquelle aller Art.

  9. Geschrieben am 24. September 2009 um 20:38 | Permalink

    Muss es doch auch nicht. Die Piraten stellen derzeit nur die einzige Partei dar, die sich konsequent dafür einsetzt. Es tut ihr nicht gut, wenn “nahe liegende” Vermutungen als Tatsachen hingestellt werden. Daher mein Kommentar. :)

    Nichts für ungut. Wählt Piraten! :p

  10. AuchPirat's Gravatar AuchPirat
    Geschrieben am 24. September 2009 um 20:38 | Permalink

    Hm ich glauben nicht das du mich verstanden hast, deshalb nochmal.

    Die meisten Internet Comment/Foren/sonstwo Gröhler sind vielleicht Piratenwähler, sie spiegeln aber nicht die Piratenpartei als solche ab.
    Die besteht nämlich in ihrem Kern aus äußerst kompetenten Menschen, welche die Freiheit unter welche auch die Meinungsfreiheit fällt als höchstes Gut halten.

    Piratenwähler != Piratenpartei.

  11. AuchPirat's Gravatar AuchPirat
    Geschrieben am 24. September 2009 um 21:11 | Permalink

    Das ist das mit den Äpfeln und Birnen, du musst den Unterschied kennen sonst kann ich es nicht erklären. Egal. :-)

  12. AuchPirat's Gravatar AuchPirat
    Geschrieben am 24. September 2009 um 22:10 | Permalink

    “Wie wenig Ahnung die Piratenpartei vom Internet hat, zeigt sich gerade in letzter Zeit immer und immer wieder. Ausgehend von der Annahme, die deutsche Webszene stelle die Ruderer im Bauch der Piraten-Trireme spürt man förmlich die ungläubige Empörung der Piraten, wenn sich jemand im Internet kritisch über diejenigen äußert, die uns an die Ruderbänke des Orange beflaggten Schiffes ketten wollen.”

    Hier, lies nochmal nach – du steckst die Piratenpartei mit den Piratenwählern in einen Sack und knüppelst einfach drauf.

    Das wäre wie wenn du sagen würdest alle CDU-Wähler wollen eine Kamera im Wohnzimmer hängen haben weil der Schäuble so gesagt hat.

    Ich glaube diese Theroie ist genauso falsch wie die deinige. :-) Macht nix dafür hast du jetzt ein haufen zugriffe und das war ja das wichtigste. Glückwunsch deine Piraten. ;)

  13. Geschrieben am 25. September 2009 um 8:05 | Permalink

    Nicht nur nachdem ich gesehen habe, welche Zuschauer des FDP-Wahlkampfauftritts in Stuttgart danach zum Stand der Piratenpartei gewackelt sind, stelle ich mir die Frage, womit sich die Piraten nun eigentlich identifizieren.
    Schoen, dass sie ihre Nische gefunden haben, vom Rest haben sie aber scheinbar keine Ahnung.

  14. Geschrieben am 25. September 2009 um 8:14 | Permalink

    tux: Die Konsequenz der Piraten muss sich erst noch zeigen. Die Linke und die Gruenen ist/sind auch konsequent fuer Menschenrechte, gegen Ueberwachung und das ganze sonstige Gedoens. Wuerde ich sie deshalb waehlen? Wuerde ich ihnen auch nur eine Regierungsbeteiligung, wie gering sie auch geartet sein mag, wuenschen? Nein.
    Wuerde ich die Piraten waehlen, nur weil sie sich bisher konsequent diesen Themen verschrieben haben? Auch das nicht. Weil mir die restlichen Standpunkte naemlich nicht mal im Ansatz zusagen.
    Wenn man nun unbedingt der Meinung ist, eine linksgerichtete Gruppierung waehlen zu muessen, dann soll man Piraten waehlen. Es waere ihnen zu wuenschen, ueber die 5% zu kommen.

  15. Geschrieben am 25. September 2009 um 12:00 | Permalink

    Wir sind nicht das Netz.

    Wir sind wie das Netz.

  16. Geschrieben am 25. September 2009 um 12:13 | Permalink

    Mirco: Zu 90% Muell? Na danke…

  17. Anonymous's Gravatar Anonymous
    Geschrieben am 25. September 2009 um 18:13 | Permalink

    Und du zählst dich zu den glücklichen 10%, du Schelm? ;)

  18. Geschrieben am 25. September 2009 um 19:14 | Permalink

    Ich bin kein Pirat ;-)

  19. Ahooooi!'s Gravatar Ahooooi!
    Geschrieben am 26. September 2009 um 20:35 | Permalink

    Ist im Text des Blogeintrag ein Absatz verloren gegangen? Der Titel lautet doch: “Die Piratenpartei hat keine Ahnung vom Web”. Da steht aber nix davon, warum die die nun gar keine Ahnung vom Web haben.

    Ich wähl’ die jedenfalls…
    Und bis dahin heute Abend noch eine Runde Tropico 2

    http://www.gamezone.de/reviews_detail.asp?gameid=16160

    Uralt aber saugeil

    Ahooooi !

  20. KäptnK.'s Gravatar KäptnK.
    Geschrieben am 27. September 2009 um 15:54 | Permalink

    Daumen hoch, Filzo!

  21. Geschrieben am 27. September 2009 um 19:35 | Permalink

    Sach mal Filzo: Ich hab gehoert, dass Deine Wahlbenachrichtigungskarte auch nicht kam. Warste trotzdem abstrafen?

  22. Geschrieben am 27. September 2009 um 19:36 | Permalink

    Ahooooi: Wer lesen kann, soll klar im Vorteil sein, hab ich mal gehoert:

    Ihre Mitglieder versuchen das Bild zu schaffen, die gesamte deutsche Webszene und Blogosphäre stünde hinter ihnen.

  1. By on 28. September 2009 at 13:03

Einen Kommentar hinterlassen